StartAusrüstung & BekleidungEOD-Roboter telemax EVO

EOD-Roboter telemax EVO

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Telerob, die Gesellschaft für Fernhantierungstechnik mbH, hat Anfang 2020 mit telemax EVO den modernisierten Nachfolger des bewährten EOD-Roboters telemax vorgestellt. Die Namenserweiterung EVO deutet auf die Verwendung neuester Technologien, wie z.B. ein komplett überarbeitetes, komfortables und zukunftsweisendes Bedienkonzept, hin. Der größere tEODor hatte im vergangenen Jahr eine ähnliche Modernisierung erfahren und den Namenszusatz EVO erhalten.

Das bereits vom tEODor EVO bekannte Bedienkonzept „Robo Command“ besteht aus einer leichten Kommunikations-Einheit in Handgepäckgröße sowie einer modernen Bedieneinheit mit Multi-Touch-Screen und ergonomischem Design. Die Bedienung ist intuitiv und basiert auf Anwendungen, mit denen der Anwender bereits durch die Benutzung von Tablets und Smartphones vertraut ist.

Die neue HD-fähige Schwenk/Neige-Kamera bietet mit gestochen scharfen Bildern einen optimalen Überblick über das Geschehen. Und auch der Funkbetrieb wurde optimiert: Das vollintegrierte IP Mesh-Funksystem stellt eine stabile Funkverbindung bei bester Netzabdeckung sicher – ein Vorteil, der sich besonders im urbanen Umfeld bemerkbar macht. Bei Bedarf kann die Reichweite auch noch durch zusätzlich eingesetzte Repeater um je 1000 m (LOS) pro Repeater erhöht werden.

Der Antrieb des telemax EVO mit vier dreieckförmigen Flipper-Kettenlaufwerken ermöglicht das Klettern auf Treppen und das Überwinden von Trümmerfeldern. In der Ausführung mit vier Rädern ist er für schnelle Einsätze (max. 11,5 km/h) in schwerem Gelände und auf sensiblen Untergründen konzipiert. Der Präzisionsmanipulatorarm kann je nach Modell (PRO, HYBRID, PLUS, 4×4). zwischen 20 kg und 80 kg anheben. Der EOD-Roboter kann mit der bekannten Auswahl an Batterien, Werkzeugen, Zubehör und Detektoren flexibel für unterschiedliche Missionen ausgestattet werden.

Gerhard Heiming