StartMobilitätSimulator mit Functional Cockpit für NH90 NTH Sea Lion

Simulator mit Functional Cockpit für NH90 NTH Sea Lion

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Für den Wartungs- und Instandhaltungstrainer (Maintenance Rigg,  MTR), an dem die Flugzeugtechniker des NH90 NTH Sea Lion ausgebildet werden, hat Rheinmetall das Functional Cockpit (FC) geliefert. Das Functional Cockpit ist in einem Nachbau in Originalgröße des neuen Transporthubschraubers NH90 NTH „Sea Lion“ verbaut und ermöglicht, durch die Wartung ausgelöste Aufgaben im Cockpit abbilden und in die Ausbildung einbeziehen zu können.

Das MTR mit integriertem FC haben Reiser Simulation und Training und Rheinmetall bereits Mitte Juni 2019 an das Marinefliegergeschwader 5 in Nordholz übergeben. (ESuT berichtete) Durch die frühzeitige Lieferung des Trainingssystems konnte die Bodenmannschaft schon vor Auslieferung des ersten Originalhubschraubers mit dem Training beginnen. Am 24. Oktober 2019 hat die Bundeswehr den ersten Sea Lion übernommen. Der Flugbetrieb ist jedoch wegen erheblicher Fehler in der technischen Dokumentation der Maschinen noch nicht aufgenommen worden.

Neben der Aufgabe der Ausbildung des Bodenpersonals, das den neuen Hubschrauber in Zukunft warten und instand setzen wird, besteht zusätzlich die Möglichkeit, das Functional Cockpit auch für die Pilotenschulung zu nutzen. Dies ist insbesondere von Vorteil, da in der Anfangsphase nur begrenzt Originalhubschrauber zur Ausbildungsunterstützung zur Verfügung stehen.

Das FC am Standort Nordholz beruht ebenso auf der Asterion Simulationstechnologie von Rheinmetall wie die Ground Crew Trainingssysteme, die in Fassberg in Betrieb sind. Dort wird das Bodenpersonal des deutschen Heeres auf drei originalgetreuen Cockpitnachbauten hinsichtlich der Bedien- und Wartungsprozeduren für den NH90 TTH geschult.

Gerhard Heiming