Print Friendly, PDF & Email

Der tschechische Handwaffenhersteller Česká zbrojovka Group SE (CZG) hat nach eigenen Angaben in der vergangenen Woche eine Vereinbarung zum Erwerb von 100 Prozent der Anteile an der Colt Holding Company LLC, der Muttergesellschaft des US-amerikanischen Schusswaffenherstellers Colt’s Manufacturing Company LLC sowie dessen kanadischer Tochtergesellschaft Colt Canada Corporation, unterzeichnet.

Wie das Unternehmen in einer Mitteilung weiter schreibt, erwirbt CZG die Anteile an Colt gegen eine Vorauszahlung von 220 Millionen US-Dollar in bar und die Ausgabe von 1.098.620 neuen Stammaktien von CZG. Lubomír Kovařík, Präsident und Vorsitzender von CZG, wird in der Meldung mit den Worten zitiert: „Dieser Zusammenschluss ist ein strategischer Schritt für beide Unternehmen. Die Übernahme von Colt, einer ikonischen Marke und einem Maßstab für das Militär, die Strafverfolgungsbehörden und die kommerziellen Märkte weltweit, passt perfekt in unsere Strategie, der führende Hersteller von Feuerwaffen und ein wichtiger Partner für die Streitkräfte zu werden.“ Nach Angaben von Kovařík wird die neue Gruppe einen kumulierten Umsatz von mehr als 500 Millionen US-Dollar aufweisen.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung. CZG rechnet voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 mit dem Closing. Mit der Übernahme erwerbe CZG bedeutende Produktionskapazitäten in den USA und Kanada und erweitere seinen globalen Kundenstamm erheblich, heißt es in der Mitteilung weiter. Colt gilt als ein traditioneller Lieferant für Behörden und Streitkräfte weltweit. Unter anderem beliefert das Unternehmen seit über 175 Jahr die U.S. Army und hat einen Exklusivvertrag mit dem kanadischen Militär.

CZG ist nach eigenen Angaben zusammen mit ihren Tochtergesellschaften einer der führenden europäischen Hersteller von Schusswaffen für Militär und Strafverfolgung, persönliche Verteidigung, Jagd, Sportschießen und andere zivile Zwecke. CZG vermarktet und vertreibt seine Produkte laut Mitteilung hauptsächlich unter den Marken CZ (Česká zbrojovka), CZ-USA, Dan Wesson, Brno Rifles und 4M Systems. Zu den Tochtergesellschaften von CZG gehören Česká zbrojovka, CZ-USA, 4M Systems und CZ Export Praha. Die Gruppe besitze darüber hinaus eine Minderheitsbeteiligung an Spuhr i Dalby, einem schwedischen Hersteller von Befestigungslösungen für Waffenoptiken.

Das Unternehmen verfügt über Produktionsstätten in der Tschechischen Republik und in den Vereinigten Staaten und beschäftigt nach eigenen Angaben rund 1.650 Mitarbeiter in diesen beiden Ländern sowie in Deutschland.

Lars Hoffmann