StartBewaffnungBarrett Firearms liefert 1000. MK 22 Mod 0 Scharfschützengewehr aus

Barrett Firearms liefert 1000. MK 22 Mod 0 Scharfschützengewehr aus

Print Friendly, PDF & Email

Der US-amerikanische Handwaffenhersteller Barrett Firearms Manufacturing Inc. hat einen Meilenstein beim Vorhaben MK 22 Mod 0 der US-Streitkräfte erreicht. So lieferte das in Tennessee ansässige Unternehmen die 1000. Waffe dieses Typs an die US-Streitkräfte aus.

Die Waffe kommt als Precision Sniper Rifle an die U.S. Army und als Advanced Sniper Rifle an das USSOCOM. Erst im März 2021 hatte Barrett den Auftrag zur Lieferung von 2.800 Systemen erhalten.

Beim MK22 Mod 0 handelt es sich um eine Variante der Barrett Multi Role Adaptive Rifle (MRAD). Die US-Streitkräfte orderten dieses als Multikalibersystem für 7,62 mm x 51 NATO, .300 Norma Magnum und .338 Norma Magnum.

Das MK 22 Mod 0 trägt weiterhin ein Leupold-ZF Mark 5 HD 3-25 x 56. Hierfür hat die U.S. Army auch ein eigenes Absehen entwickelt, das Mil-Grid-Reticle. Weiterhin will die U.S. Army eine eigens für das System ausgelegte Munition beschaffen.

PSR MK22 1024x328 1
Das Barrett MRAD lässt sich auf die Kaliber 7,62 mm x 51, .300 Win Mag (7,62 mm x 67) und .338 Lapua Magnum (8,6 mm x 70) einrichten. (Foto: Barrett)

Jan-Phillipp Weisswange