StartAusrüstung & BekleidungNachtsehbrillen in der Bundeswehr: Ein Überblick

Nachtsehbrillen in der Bundeswehr: Ein Überblick

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Die Befähigung zur Durchführung von militärischen Operationen zu allen Tageszeiten und unter jeglichen Sichtbedingungen ist eine Kernforderung an moderne und schlagkräftige Streitkräfte.

Restlichtverstärkung und Thermografie (Wärmebild) sind die beiden Schlüsseltechnologien, welche entscheidend zur Erlangung der Nachtsicht- und Nachtkampffähigkeit beitragen. Folgende Techniken werden bei der Bundeswehr genutzt:

  • Verstärkung von vorhandenem Licht (Restlichtverstärker),
  • Umwandlung von (unsichtbarer) Infrarotstrahlung in der Umgebung (Restlichtverstärker mit Infrarotbeleuchtung, Wärmebildgeräte),
  • Wärmestrahlung von Objekten, bei abweichender Temperatur der Umgebung (Wärmebildgeräte).
    Print Friendly, PDF & Email