StartMobilitätGroßbritannien erhält erste BOXER-Prototypen

Großbritannien erhält erste BOXER-Prototypen

André Forkert

Print Friendly, PDF & Email

Laut einer Meldung des britischen Verteidigungsministeriums sind die ersten beiden Prototypen des Boxer 8×8 für die Einsatzerprobung in Großbritannien eingetroffen. Dort werden sie jetzt durch das britische Heer gemeinsam mit der Industrie erprobt. Der Boxer wird das Kernstück der neuen Armoured Brigade Combat Teams des Heeres bilden.

Großbritannien sieht eine Beschaffung von 623 Boxer-Fahrzeugen vor. (S&T berichtete) Diese stellen eine bedeutende Verbesserung der Fähigkeiten der mechanisierten Einheiten dar. Die ersten 117 Fahrzeuge werden in Deutschland hergestellt, die restlichen 506 dann in Großbritannien. Der Fertigungsprozess findet hauptsächlich in Telford bei Rheinmetall BAE Systems Land (RBSL) und in Stockport bei KNDS statt. Die beiden Prototypen kommen aus Deutschland.

Laut des britischen Verteidigungsministeriums wird das Royal Regiment of Fusiliers umgehend mit der Einsatzprüfung beginnen. Es handelt sich um die Variante Infanterietransporter des Boxer A3. Großbritannien erhält als erste Nation den Boxer in Version A3. Kennzeichen der Version sind das maximale Gefechtsgewicht von 38,5 Tonnen, verstärkte Achsen mit neuen Rädern und tragfähigeren Reifen sowie der auf 600 kW gesteigerte Dieselmotor. (S&T berichtete)

sut layout500x300 2024yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Bild1 9
Im Juli 2023 gab es zuvor auf dem Millbrook Proving Ground in Bedfordshire erste Tests mit dem ersten in Großbritannien gebauten Boxer-Fahrzeug. An diesem sollen u.a. Sprengversuche durchgeführt worden sein. (Foto: UK MoD)

Im Juli 2023 gab es zuvor auf dem Millbrook Proving Ground in Bedfordshire erste Tests mit dem ersten in Großbritannien gebauten Boxer-Fahrzeug. An diesem sollen u.a. Sprengversuche durchgeführt worden sein. (Foto: UK MoD)

yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

André Forkert