Print Friendly, PDF & Email

Die Schweizer Streitkräfte melden nach einem erfolgreichen Truppenversuch des „Mörser 16“ dessen Truppentauglichkeit.  Auf dem Truppenübungsplatz in Bière wurde der künftige 120-mm-Mörser der Schweizer Streitkräfte bereits im März 2020 auf seine taktischen Fähigkeiten geprüft.

„Die Kriterien für die Truppentauglichkeit sind erfüllt und der Nachweis für einen Einsatz in der Armee ist erbracht. Gemäß Planung ist vorgesehen, das Mörsersystem ab dem Jahr 2024 der Truppe zu übergeben“, schreibt das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) in einer Mitteilung.

Der Mörser 16 besteht aus dem Trägerfahrzeug Piranha IV von GDELS-Mowag und dem darin integrierten 120-mm-Mörser COBRA von RUAG. (Foto: VBS)

Der Truppenversuch war ursprünglich schon für 2019 geplant. Bei technischen Erprobungen wurden jedoch Sicherheitsmängel festgestellt. Gut informierten Kreisen zufolge hätte sich in der ursprünglichen Konfiguration unter anderem während der Schussabgabe ein zu hoher Gasdruck gebildet. Alle festgestellten Sicherheitsmängel sind durch die Industrie mittlerweile behoben worden, sodass das System nun im „scharfen Schuss“ erfolgreich erprobt werden konnte.

Um die Übergabe an die Truppe im Jahr 2024 erreichen zu können, ist, so das Eidgenössische Departent für Vermteidigung, Bevölkerungsschutz und Sportvorgesehen, muss jetzt der Serienvertrag vorbereitet und unterschrieben werden.

Mörser 16 im Scharfen Schuss (Video: VBS)

Projekt Mörser 16

Das Schweizer Parlament bewilligte 2016 die Beschaffung von 32 Systemen eines neuen 120-mm-Mörsersystems. Daneben sollen zwölf Lastwagen, ein nicht weiter aufgeschlüsselten Munitionspaket sowie Logistikmaterial beschafft werden und 16 vorhandenen Führungsfahrzeugen angepasst werden.

Der COBRA wiegt 1350 kg (mit Lademechanismus) erzeugt einen Rückstoß von ca. 30 Tonnen. (Foto: VBS)

Als Trägerfahrzeug für den Mörser 16 dient der Radschützenpanzer Piranha IV 8×8 von General Dynamics European Land Systems-Mowag (GDELS-Mowag), in den der elektrisch gerichtete 120-mm-Mörser Cobra von RUAG integriert werden soll.

Waldemar Geiger