Print Friendly, PDF & Email

2017 hat die dänische Beschaffungsbehörde Defence Acquisition and Logistics Organisation (DALO) in einem Rahmenvertrag mit General Dynamics European Landsystems (GDELS) über die Lieferung von geschützten Mehrzweckfahrzeugen Eagle V in fünf Varianten (Patrouille, Aufklärung, offen und geschlossen, elektronischer Kampf, Logistik) abgeschlossen. Die Laufzeit beträgt sieben Jahre. Der erste Abruf umfasste 36 Patrouillenfahrzeuge zur Auslieferung im Zeitraum 2018 bis 2019.

Jetzt hat GDELS den zweiten Abruf bekannt gegeben. Danach sollen weitere 56 Patrouillenfahrzeuge und der Prototyp eines offenen Aufklärungsfahrzeugs im Zeitraum 2021 bis 2022 geliefert werden. Der Auftragswert wurde mit rund 42 Millionen Euro angegeben.

Der erstmals 2010 vorgestellte 4×4 Eagle V ist standardmäßig gegen Minen, improvisierte Sprengmittel und ballistische Bedrohungen geschützt. Das Fahrzeug in der zehn Tonnen Klasse bietet Platz für fünf ausgerüstete Soldaten. Der 180 kW Cummins-Dieselmotor beschleunigt das Fahrzeug über ein Allison 2500-Automatikgetriebe auf maximal 110 km/h. Auf dem Dach kann eine fernbedienbare Waffenstation montiert werden.

Deutschland verfügt mit 176 Eagle V in Nutzung und bestellten 80 Eagle V 6×6 über die größte Eagle V-Flotte. Die Schweiz hat vor einem Jahr 100 Eagle V als Träger für das taktische Aufklärungssystem TaSys bestellt.

Gerhard Heiming