StartBewaffnungACE-N 52 – IWI Stellt neues Sturmgewehrmodell im Nato-Kaliber 7,62 mm x...

ACE-N 52 – IWI Stellt neues Sturmgewehrmodell im Nato-Kaliber 7,62 mm x 51 vor

Print Friendly, PDF & Email

Die zur SK Group gehörende israelische Waffenschmiede Israel Weapon Industries (IWI) hat auf der MiliPol in Paris erstmalig ein neues Sturmgewehrmodell vorgestellt. Das neueste Modell der ACE-Familie, die ACE-N 52, verfügt über ein verbessertes ergonomisches Design, welches unter anderem auch für die Verwendung von Standard-NATO-Magazinen (AR-10), einschließlich des Kalibers 7,62 mm x 51, geeignet ist, wie das Unternehmen gegenüber Soldat & Technik mitteilt. Die Versionen im Kaliber 7,62 mm x 39 sowie 5,56 mm x 41 sind bereits seit geraumer Zeit auf dem Markt. In Deutschland wird das Unternehmen durch die Messer Waffenhandel und Sicherheitsgesellschaft mbH vertreten.

Das ACE-N 52 folgt der bewährten GALIL-Sturmgewehrarchitektur, dem jahrzehntelangen Standardsturmgewehr der israelischen Streitkräfte. Das Sturmgewehr arbeitet als Gasdrucklader mit Langhub-Gaskolbensystem und Drehkopfverschluss, der Spannhebel ist mitlaufend.

Die leer und ohne Optiken etwa 3.400 Gramm schwere Waffe verfügt über ein kaltgehämmertes, verchromtes Rohr in einer Länge von 16″. Das ACE-N 52 kann nach Angaben des Herstellers optional mit einer beidseitig bedienbaren Sicherung und einem beidseitig bedienbaren Magazinlösehebel liefern. Auf Wunsch kann auch auf der rechten Waffenseite oberhalb des Magazinlösehebels ein Verschlussfanghebel integriert werden.

dnd 2022yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Auf der kompletten Gehäuseoberseite befindet sich eine einteilige Mil-Std 1913-Schiene aus Aluminium. Weitere Picatinnie-Schienen stehen auf den Drei-, Neun- und Sechs-Uhr-Positionen des Handschutzes zur Verfügung.

mrv redaktuersuche desktopyH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Sturmgewehr ACE N 52 von IWI Foto IWI e1634650462649
Das ACE-N 52 folgt der bewährten GALIL-Sturmgewehrarchitektur, dem jahrzehntelangen Standardsturmgewehr der israelischen Streitkräfte. (Foto: IWI)

Das Sturmgewehr kann sowohl mit einer einklappbaren als auch mit einer längen- und höhenverstellbaren Schulterstütze konfiguriert werden.

Waldemar Geiger