Print Friendly, PDF & Email

Die österreichische Goldeck Textil GmbH mit ihrer Marke Carinthia ist mit der Herstellung und Lieferung von Daunenjacken für die Bundeswehr beauftrag worden, wie Soldat & Technik aus gut unterrichteten Kreisen erfahren hat.

Dem Vernehmen nach umfasst der Auftrag die Lieferung von etwa 9.500 Jacken, welche noch im ersten Halbjahr 2022 ausgeliefert werden sollen. Unter anderem sollen wohl Soldatinnen und Soldaten der Gebirgstruppe, des Seebataillons und der Spezialkräfte die Jacken erhalten.

Das Außenmaterial der Jacke ist aus einem Windstopper-Zweilagenlaminat von Gore-Tex gefertigt. Der Innenbereich der abgesteppten Jacke ist mit hochwertiger Gänsedaune gefüttert. Die Jacke verfügt über lange Ärmel mit Pulswärmer aus Fleecematerial im Ärmelsaum sowie einer integrierten Daumenschlaufe und einer mittels Reißverschluss abnehmbaren Kapuze. Diese ist über unterschiedliche Gummikordeln und Kordelstopper in der Weite verstellbar. Haftverschlüsse bieten zudem zusätzliche Verstellmöglichkeiten. Auch der Bund der Jacke ist mittels eines elastischen Kordelzuges und zwei Kordelstoppern in der Weite regulierbar.

Weitere Features sind ein mit Fleece gefütterter Stehkragen sowie ein durchgehender, unterlegter und abgedeckter Frontreißverschluss. Dies soll die Abgabe der Körperwärme an die Außenwelt verhindern und die thermische Signatur des Trägers verringern. Die Abdeckleiste ist mit Haftverschlüssen verschließbar. Eine H-Kammern-Konstruktion mit Stegbändern dient der Vermeidung von Kältebrücken. Darüber hinaus verfügt die Jacke über vier gefütterte und mittels Reißverschlüssen verschließbare Außentaschen.

Gut informierten Kreisen zufolge umfasst der Auftrag die Lieferung von 9.500 Jacken, welche noch im ersten Halbjahr 2022 ausgeliefert werden sollen. (Fotos: Carinthia)

Nach Angaben des Herstellers wird der Einsatzbereich der Daunenjacke mit minus 30 Grad Celsius angegeben.

Update 4. November 2021: Aus der heute erfolgten Veröffentlichung auf der europäischen Vergabeplattform TED geht hervor, dass es sich bei der Beauftragung um eine Rahmenvereinbarungen im Zeitraum 01.12.2021 bis 30.11.2025 handelt. Diese umfasst:

  • Jacke Daunen, schwarz
    • Mindestbestellmenge: 9 517 Stück,
    • Zusätzliche unverbindlich geschätzte Bestellmenge: 7 600 Stück,
    • Maximale Bestellmenge: 22 500 Stück.
  • Packsack zur Jacke Daunen
    • Mindestbestellmenge: 200 Stück,
    • Zusätzliche unverbindlich geschätzte Bestellmenge: 400 Stück,
    • Maximale Bestellmenge: 500 Stück.
  • Kapuze zur Jacke Daunen
    • Mindestbestellmenge: 0 Stück,
    • Zusätzliche unverbindlich geschätzte Bestellmenge: 2 000 Stück,
    • Maximale Bestellmenge: 2 600 Stück.

Waldemar Geiger