StartBewaffnungGolden Eagle – bewaffnete Helikopterdrohne von Steadicopter und Smart Shooter

Golden Eagle – bewaffnete Helikopterdrohne von Steadicopter und Smart Shooter

Kristóf Nagy

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Die israelischen Unternehmen Steadicopter und Smart Shooter haben in einer Pressemitteilung angekündigt, nächste Woche eine bewaffnete und unbemannte Hubschrauberdrohne vorstellen zu wollen. Die Präsentation erfolgt im Rahmen der ISDEF 2022, einer vom 21. Bis 23.März in Tel Aviv dauernden Verteidigungsmesse. Als Grundlage für den Golden Eagle dient die Black Eagle 50E Drohne von Steadicopter und das von Smart Shooter entwickelte SMASH Dragon System.

Die im nordisraelischen Migdal haEmek angesiedelte 2005 gegründete Firma Steadicopter steuert mit dem Black Eagle 50E UAV eine Leistungsfähige und bewährte Trägerplattform bei. Der Multicopter kann auf kleiner Fläche starten und landen, ist bei einer maximalen Startmasse von 35 kg laut Herstellerangaben in der Lage eine Nutzlast von bis zu 5 kg mitzuführen, sowie bis zu vier Stunden in der Luft zu verweilen. Eine Marschgeschwindigkeit von etwa 80 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 125 km/h verleihen dem System die nötige Beweglichkeit. Eine digitale Datenverbindung ermöglicht den Fluss von unterschiedlichen Informationen wie Echtzeit Videofeeds und andere verwendete Sensorik-Informationen von der Drohne an den Benutzer.

Durch die Integration des Smart Shooter SMASH Dragon Systems wird die Black Eagle 50E zu einer bewaffneten Multicopterdrohne mit einer stabilisierten Waffenanlage für unterschiedliche Kaliber. Das Anfang des Jahres vorgestellte SMASH Dragon basiert auf dem bereits erprobten SMASH Feuerleitsystems, welches durch Zuhilfenahme einer hoch entwickelten Bildverarbeitung und einem ballistischen Rechner, somit auch ohne Emissionen, dem Schützen den Haltepunkt für einen Treffer mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in das Display der Optik projiziert und auch die Auslösung des Schusses steuert. Die kompakte und leichte Waffenanlage lässt sich laut Hersteller in eine Vielzahl von unbemannten Luftfahrzeugen integrieren. Laut Smart Shooter wurde zudem eine effiziente Stabilisierung der Waffenanlage vorgenommen, um auch bei dynamischen Flugmanövern eine hohe Präzision zu gewährleisten. Zudem soll der Rüstsatz dazu geeignet sein, unterschiedliche Waffen bis hin zum Kaliber 40 mm aufzunehmen.

In einer gemeinsamen Mitteilung hoben Vertreter beider Firmen die große Bedeutung unbemannter und (teil)autonomer Systeme im Verbund mit einer hoch entwickelten künstlichen Intelligenz für die Herausforderungen des Gefechtsfeldes der Zukunft hervor. Die stetig wachsende Bedeutung von UAVs in den Konfliktzonen der Welt lässt vermuten, dass auch die Nachfrage nach integrierten und bewaffneten Systemen, wie der Golden Eagle rasant ansteigen werden.

Kristóf Nagy