StartMobilitätUkraine – Rheinmetall soll 40 weitere Schützenpanzer Marder liefern

Ukraine – Rheinmetall soll 40 weitere Schützenpanzer Marder liefern

Waldemar Geiger

Print Friendly, PDF & Email

Im Auftrag der Bundesregierung liefert Rheinmetall noch beginnend in diesem Jahr weitere 40 Schützenpanzer Marder 1A3 an die Ukraine. Nach Angaben des Unternehmens hat der bereits im August erteilte Auftrag einen Wert im höheren zweistelligen Millionen Euro-Bereich.

Die Summe der von Rheinmetall an die Ukraine zu liefernden Marder-Fahrzeuge erhöht sich mit dieser Bestellung auf 80, wovon 20 bereits ausgeliefert wurden. Zudem hat die Ukraine bereits 20 weitere Marder aus Bundeswehrbeständen erhalten. In der Ukraine werden die Gefechtsfahrzeuge derzeit von Truppen der 82. Luftsturmbrigade im Rahmen der ukrainischen Offensive eingesetzt, wie aus veröffentlichten Videos der ukrainischen Streitkräfte hervorgeht. Nach getätigter Auslieferung der nun angekündigten Schützenpanzer wird die Ukraine somit über insgesamt 100 Marder 1A3 verfügen.

Die Schützenpanzer werden in den Rheinmetall-Werken in Kassel und Unterlüß überholt und für den Einsatz in der Ukraine vorbereitet. Seit dem Erkennen des Bedarfs an westlichen Schützenpanzern für den Abwehrkampf der Ukraine hat Rheinmetall nach eigenen Angaben schon im Frühjahr 2022 zunächst auf eigene Kosten mit der Aufbereitung der Marder begonnen.

sut layout500x300 2024yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Waldemar Geiger

yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==