StartMobilitätRaupenketten für den Arktis-Einsatz

Raupenketten für den Arktis-Einsatz

Andre Forkert

Print Friendly, PDF & Email

Die US-Streitkräfte entwickeln seit einigen Jahren eine nationale Arktis-Strategie. Sie hat vier überschneidende Säulen:

  • Einbindung, Koordination und Zusammenarbeit mit den Gemeinschaften der Ureinwohner Alaskas;
  • Vertiefung der Beziehungen zu Verbündeten und Partnern;
  • Beachtung von Investitionen mit langer Vorlaufzeit und
  • die Förderung sektorübergreifender Koalitionen und innovativer Ideen.

Unter diesem Dach entwickelt jede Teilstreitkraft ihre eigene Arktis-Strategie.

Für die USA steht fest, dass ein Einsatz und Kampf in der und um die Arktis sehr wahrscheinlich sind. Mehr zur Strategie des US-Verteidigungsministeriums und der U.S. Air Force (USAF) ist hier und hier nachzulesen. Erste konkrete Auswirkungen sind vermehrte Ausbildungen und Übungen von US-Einheiten mit z.B. dem Partner Norwegen, als Spezialisten für Einsätze in kalten Regionen. Oder die Beschaffung neuer Ausrüstungen.

sut layout500x300 2024yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

 

yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Raupenkettenantrieb

Die Müller Fahrzeugtechnik aus dem österreichischen Vorarlberg ist im Kerngeschäft ein Spezialist für Loipentechnik und Gurtbandlaufwerke. Die USAF beauftragte Müller Fahrzeugtechnik jetzt mit der Lieferung von Ausrüstung zum Bau- und Unterhalt von Start- und Landbahnen in arktischen Regionen.

Bild2 15
Der KUBOTA Kompakttraktor der Serie 5 in seinem Hangar. (Foto: Hersteller)

Als Trägerfahrzeug wurde von der USAF ein KUBOTA Kompakttraktor der Serie 5 ausgewählt. Die Kubota Tractor Corporation hat ihren Hauptsitz in den USA und Produktionswerke in mehreren Ländern. Der Traktor LA1055 wird von einem 3,8 Liter 4-Zylinder-Dieselmotor mit 100 PS aus eigener Fertigung angetrieben. Allradantrieb, eine geschlossene Kabine mit flachem Boden und Motorvorheizung sind die Voraussetzungen für den erfolgreichen Einsatz in dieser rauen klimatischen Region. Das Konzept ermöglicht ein breites Einsatzspektrum beim Betrieb und der Instandhaltung der Flugbasen. Abhängig von den Anbaugeräten kann der Traktor auch als Umschlagsystem, Erdarbeitsgerät, zum Schneeräumen oder Planieren eingesetzt werden.

Bild1 19
Der Traktor wird aus einer Lockheed Martin C-130 Hercules der USAF entladen. (Foto: USAF)

Die Traktorräder sind durch ein Gurtbandlaufwerk von MT Produktions GmbH ersetzt. Dieses System ist für mittelgroße Traktoren von 60 bis 160 PS verfügbar. Sie erhöhen die Mobilität in unzugänglichem Gelände wie Steppe, Schnee oder Schlamm erheblich. Damit wird die Bewirtschaftung der Liegenschaft genauso wie Schneeanwendungen und -räumung möglich. Laut Hersteller ergeben sich dadurch auch wirtschaftliche Vorteile, wie geringe Wartungskosten, Erhöhung der Produktivität des Zugfahrzeugs und ganzjährige Nutzung von Fahrzeug und Raupen. Die technischen Vorteile sind eine integrierte Pendelachse für die perfekte Bodenanpassung, Rollen aus Spezialkunststoff zur Vermeidung von Vereisung im Gleis sowie dauerhafte Hochleistungsgummibänder.

Bild3 9
Der Kompakttraktor im Schneeeinsatz mit Räumschild und Raupenkettenantrieb. (Foto: USAF)

Den ersten militärischen Auftrag erhielt die Müller Fahrzeugtechnik mit der Lieferung von Gurtbandlaufwerken für den PALFINGER CRAYLER. Dieser ist in der Bundeswehr sowie weiteren Streitkräften der Welt im Einsatz. Die Bundeswehr nutzt den CRAYLER unter anderem zum An- und Abbau der Schutzmodule des Schützenpanzers PUMA sowie beim Luftlanderettungszentrum. Österreich und die Schweiz sind weitere Nutzer.

Durch die hausinterne hohe Wertschöpfung, von der Konstruktion, Fertigung und Endmontage, sind Speziallösungen für OEM-Hersteller und Endkunden durch die Müller Fahrzeugtechnik realisierbar.

Andre Forkert