Print Friendly, PDF & Email

Die US-Streitkräfte haben ein Einsatzkontingent des 160th Special Operations Aviation Regiments (Airborne) in Kabul stationiert. Anhand von veröffentlichten Fotos auf Twitter sind unterschiedliche Hubschraubertypen des Regiments auf dem Flughafen in Kabul erkennbar.

Das 160th Special Operations Aviation Regiment (Airborne), kurz 160th SOAR, auch als Night Stalkers bekannt, ist das Hubschrauber- und Drohnenregiment des U.S. Army Special Operations Command und bildet mit seinen speziell modifizierten Fluggeräten die Lufttransportkomponente der Spezialkräfte der US-Streitkräfte ab.

Als fliegendes Gerät werden im 160th SOAR (A) hauptsächlich nachtkampftaugliche Helikopter und Drohnen genutzt. Das 160th SOAR (A) fliegt unter anderem folgende Systeme:

  • den MH-6M Little Bird,
  • AH-6M Little Bird,
  • MH-60M DAP Black Hawk,
  • MH-60M Assault Black Hawk und
  • MH-47G Chinook.

Des Weiteren hat das 160th SOAR seit 2013 Drohnen vom Typ MQ-1C Gray Eagle, RQ-11B Raven und RQ-7 Shadow in Nutzung.

Hauptauftrag des Regiments ist es, die unterschiedlichen Spezialkräfteverbände der US-Streitkräfte bei ihren Einsätzen zu unterstützen. Der Verband ist darüber hinaus zur Durchführung von eigenständigen Spezialoperationen befähigt. Dazu zählen unter anderem aber nicht ausschließlich: Direct Action-Einsätze – im Fall der 160th SOAR sind dies präzise Angriffe aus der Luft – sowie Einsätze im Rahmen der Special Reconnaissance (Spezialaufklärung).

In dem ersten Tweet sind im Hintergrund des Soldaten aus Aserbaidschan sowohl ein Transporthubschrauber des Typs MH-47G und mehrere MH-60M Black Hawks sowie kleinere MH-6M bzw. AH-6M Little Bird-Hubschrauber zu erkennen.

In dem zweiten Bild ist deutlich ein MH60 Black Hawk in der DAP-Variante erkennbar. Die DAP-Variante (Direct Action Penetrator) des Hubschraubers verfügt über zusätzliche Stummelflügel, an denen unterschiedliche Effektoren – beispielsweise Maschinenkanonen, Lenkflugkörper sowie Raketenpods – angebracht werden können.

Unsere vorherige Berichterstattung zu der militärischen Evakuierungsmission der Bundeswehr in Afghanistan:

Waldemar Geiger

Korrektur: Die Typenbezeichnung der Hubschrauber wurde korrigiert.