StartMobilitätVideo: Autonomes Gefechtsfahrzeug ACW Wiesel vorgestellt

Video: Autonomes Gefechtsfahrzeug ACW Wiesel vorgestellt

Print Friendly, PDF & Email

Auf einem Geländeparcours in Australien hat Rheinmetall den Autonomous Combat Warrior (ACW) Wiesel vorgestellt und verschiedene Fähigkeiten demonstriert. Wie Russell Gallagher, Chefingenieur – Forschung & Technologie, Rheinmetall Australien, erläuterte, ist der ACW Wiesel das erste plattformunabhängige autonome Fahrzeug von Rheinmetall. Das autonome System könne in jedes Rad- oder Kettenfahrzeug wie Lkw der HX-Baureihe, GTK Boxer und die Lynx-Fahrzeugfamilie integriert werden. Oberste Priorität sei es, die Sicherheit der Soldaten zu verbessern.

Nach Angaben von Rheinmetall wurde der ACW Wiesel in zwei Jahren in Zusammenarbeit mit Forschungsdienststellen der australischen Ministerien für Verteidigung und Wirtschaft und zwei australischen Universitäten aufgebaut. Basis ist der Wiesel 2 mit einem 81-kW-VW-Diesel, der über einen hydromechanischen Drehmomentwandler das Kettenlaufwerk mit vier Laufrollen auf beiden Seiten antreibt.

Das autonome System erlaubt den Betrieb in mehreren Modi. Es lässt die manuelle Steuerung vor Ort zu und ermöglicht ferngesteuerten Betrieb. Im autonomen Modus fährt das Fahrzeug einprogrammierte Wegpunkte ab und kann dabei Hindernissen ausweichen. Weiter steht der Follow-on-Modus zur Verfügung, in dem das Fahrzeug einem Führungsfahrzeug im Konvoi-Modus oder vorangehenden Soldaten folgt.

Das autonome System bezeichnet Gallagher als das Gehirn für die Kartierung der Wegpunkte und die Verwaltung des Datenflusses der Sensoren. Für die Umsetzung in Fahrzeugfunktionen werde ein System zur Steuerung des Motors und der Gangschaltung verwendet, das über das Rheinmetall-eigene Drive-by-Wire-System die Gasannahme, die Bremsen und die Lenkung steuert.

Zur Ergänzung des Autonomie-Systems wurden Systeme

  • zur Erkennung des Verhaltens vorausgehender Soldaten,
  • zur Geländeerkennung mit Hilfe von Computer Vision und fortschrittlicher LIDAR-Technologie sowie
  • zum Treffen taktischer Entscheidungen auf der Grundlage von Umweltbedingungen,

entwickelt, die alle auf dem ACW Wiesel nachgerüstet werden können.

Das komplette System kann mit Hilfe eines Krans in kurzer Zeit in die oben genannten sowie in weitere Fahrzeuge eingebaut werden.

In der Bewertung von Gallagher ist die mit dem ACW Wiesel vorgestellte autonome Ausrüstung das bei weitem fortschrittlichste autonome Infanteriekampfsystem, das es gibt.

Gerhard Heiming