StartAusrüstung & BekleidungU.S. Marine Corps wählt Gehörschutzlösung von INVISIO aus

U.S. Marine Corps wählt Gehörschutzlösung von INVISIO aus

Print Friendly, PDF & Email

Das United States Marine Corps (U.S.M.C.) hat eine neue Gehörschutzlösung der Firma INVISIO ausgewählt. Neben der Sicherstellung des Gehörschutzes soll die akustische Situationswahrnehmung der Marines verbessert werden. Einer Meldung des Unternehmens nach beträgt liegt Auftragswert des ersten Loses bei rund vier Millionen Euro (43 Mio. SEK), die Lösungen sollen bereits in den kommenden sechs Monaten ausgeliefert werden.

„Wir freuen uns sehr, den Wettbewerb für das Marine Hearing Enhancement Program gewonnen zu haben. Wir freuen uns darauf, den Marines eine Reihe von Gehörschutz- und taktischen Kommunikationssystemen zur Verfügung zu stellen, die sowohl deren Schutz als auch ihre Fähigkeiten verbessern“, sagte Ray Clarke, CEO von INVISIO Communications Inc. in den USA.

Die INVISIO-Systeme sind mit U.S.M.C. Funkgeräten und dem U.S.M.C. Gefechtshelm (Enhanced Combat Helmet) kompatibel. Die Systeme bestehen sowohl aus kommunikationsfähigen Versionen (Möglichkeit der Funkanbindung) als auch aus reinen Gehörschutzlösungen.

Die neuen Headset-Systeme erlauben es den Marines sich bei vollem Gehörschutz zu verständigen und bieten gleichzeitig ein volles akustisches Lagebewusstsein. Jeder Marine wird die Lösung erhalten, die seiner Aufgabe am besten entspricht. Das System soll sich laut Hersteller vor allem auch dank seiner Passform, Form, Funktion und Komfort für die Aufgaben des U.S.M.C. eignen.

Das U.S.M.C hat im September 2018 bekanntgegeben, dass es innerhalb der nächsten drei Jahre insgesamt einen Bedarf von 7.000 bis 65.000 neuen Gehörschutzlösungen hat.

André Forkert