StartStreitkräfteBundespolizei wieder mit Barett

Bundespolizei wieder mit Barett

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Die Bundespolizei führt wieder das Barett ein. Zunächst werden die geschlossenen Einheiten der Bundesbereitschaftspolizei mit der traditionellen und repräsentativen Kopfbedeckung ausgestattet.

Bei der Umkleidung der Bundespolizei von den grünen auf die blauen Uniformen war das zuvor zu Dienst-, Mehrzweck- und Einsatzanzug getragene moosgrüne Barett mit Stoffemblem entfallen. Stattdessen wurde eine Baseballmütze ausgegeben, die vorerst im Bestand bleibt.

Die neuen Barette sind in dunkelblau mit Metallemblem, das den Bundesadler im Mützenstern zeigt. Das Abzeichen wird über dem linken Auge getragen.

In der Bundespolizei ist bisher die GSG9 noch mit einem Barett ausgestattet. Diese traditionsreiche jägergrüne Kopfbedeckung mit Bundesadler-Emblem wurde 1973 kurz nach Aufstellung der Spezialeinheit eingeführt.

Dr. Jan-Phillipp Weisswange