Print Friendly, PDF & Email

Die niederländischen Streitkräfte planen, die Fähigkeiten im Bereich der Panzerabwehr aller Truppen, also der Panzerabwehr auf Distanzen bis 600 m, zu erweitern. Dies teilte Barbara Visser, Staatssekretärin im niederländischen Verteidigungsministerium, dem niederländischen Parlament jüngst in einem Schreiben mit. Eine wichtige Rolle spielt dabei offenbar die Kooperation mit der Bundeswehr. Bereits jetzt nutzen beide Nationen die Panzerfaust 3 als Standard-Panzerabwehrhandwaffe ihrer Streitkräfte.

Bedarfsbegründend für die neuen Fähigkeiten seien Aufrüstungs- und Modernisierungsbemühungen bei potenziellen Gegnern, schreibt das niederländische Verteidigungsministerium. Daher sollen nicht nur neue Systeme beschafft, sondern auch die Bevorratung bestehender Systeme erweitert werden.

Print Friendly, PDF & Email