StartFührung & KommunikationSafran liefert tragbare Optronik für Australiens JTACs

Safran liefert tragbare Optronik für Australiens JTACs

André Forkert

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Safran Electronics & Defense Australia hat von Collins Aerospace den Auftrag erhalten, der Australian Defence Force (ADF) im Rahmen des Land 17 Phase 2 Digital Terminal Control Systems (DTCS) Capability Assurance Program die gesamte Palette an moderner tragbarer Optronik zu liefern. Wie Safran in einer Mitteilung weiter schreibt, will das Unternehmen die Lieferung bis Mitte 2023 abschließen. Mit dem Vertrag setzt Safran seine langjährige Unterstützung von Collins Aerospace und den australischen Streitkräften fort. Die Systeme JIM Compact, Moskito TI und Sterna von Safran werden zusammen mit den Stativen von Collins Aerospace in das DTCS der nächsten Generation integriert.

Safran Electronics & Defense bietet eine breite Palette tragbarer optronischer Produkte an, darunter hochmoderne multispektrale Ferngläser, Zielsuchgeräte und Laserentfernungsmesser, die weltweit von Joint Fires Observers (JFOs), Joint Terminal Attack Controllers (JTACs) und Spezialkräften eingesetzt werden. Diese Geräte verfügen über die neuesten digitalen Softwarefunktionen und sind mit Gefechtsführungssystemen für den Kampf zu Fuß kompatibel.

Sterna von Safran ist ein kreiselbasiertes Zielerfassungssystem, das die Nordrichtung in praktisch jedem Terrain genau bestimmt. Es wird den australischen Streitkräften eine neue Fähigkeit bieten. Diese ist für Operateure, die ein hohes Maß an Genauigkeit benötigen, unabhängig von Wetter, Gefechtsfeldstörungen oder Umgebungen, in denen kein GPS verfügbar ist, von entscheidender Bedeutung.

Der Mitteilung zufolge setzt der neue Vertrag einen bereits bestehenden aus der Phase 1 des Programms fort, welchen Collins seit über 10 Jahren unterstützt. Collins Aerospace ist ein Unternehmen von Raytheon Technologies.

Beim DTCS handelt es sich um ein Zielsystem, das eingesetzt wird, um Feuer-Unterstützungsmissionen von Land-, See- oder Luftplattformen anzufordern und zu koordinieren. Das DTCS-System der nächsten Generation bietet erweiterte Fähigkeiten, wie ein verbessertes Energiemanagement für eine längere Missionsdauer sowie eine erhöhte Nachtkampffähigkeit. Neben den oben erwähnten Lösungen von Safran gehört auch Leonardos Laser Target Designator Type 163 zur neuen Ausstattung.

André Forkert