StartBewaffnungEnforce Tac: Galvion stellt EDG Energie- und Datenmanagementlösungen vor

Enforce Tac: Galvion stellt EDG Energie- und Datenmanagementlösungen vor

Andre Forkert

Print Friendly, PDF & Email

Der US-amerikanische Hersteller Galvion (Stand 7-440) stellt mit EDG (Energy Data Grid) ein neues Energie- und Datenmanagementsystem für Kopfschutzsysteme vor. Bei EDG handelt es sich um ein modulares und skalierbares Energie-, Datenverteilungs- und -verwaltungssystem für kopfgetragenes Zubehör wie Nachtsichtbrillen, Lampen, etc.

Bild1 26
(Foto: Hersteller)

Das System ist eine Reaktion auf den anhaltenden und steigenden Energie- und Datenbedarf des Einzelschützen auf dem Gefechtsfeld. Die Lösung wurde über mehrere Jahre entwickelt und erweitert. Erstmalig war sie auf der PDxT-Helmplattform von Galvion eingeführt, um die Forderungen des United States Marine Corps USMC) für das Integrated Helmet System (IHS) zu erfüllen.

Bild2 18
(Foto: Hersteller)

Auch mit Hilfe des USMC-Feedbacks wurde es erweitert und verbessert. EDG macht damit aus dem „dummen“ Schutzhelm ein intelligentes und integriertes Helmsystem. Dadurch soll die Letalität und Überlebensfähigkeit des Einzelschützen verbessert werden. EDG wird auch mit dem Batlskin Caiman sowie mit Lösungen des Partners AVON Protection – u.a. F90 – verfügbar sein. Auch ältere Helmsysteme sollen nachrüstbar sein. Todd Stirtzinger, CEO von Galvion, stellt heraus: „Wir freuen uns auch über die zukünftige Möglichkeit, EDG in unseren NSPA-Rahmenvertrag aufzunehmen, damit unsere zahlreichen NATO-Kunden einfacher auf diese Technologie und Fähigkeiten zugreifen können.“ Auf der Enforce Tac findet die Europapremiere statt, nachdem das vollständige System erstmals auf der Shot Show 2024 gezeigt wurde.

sut layout500x300 2024yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Das EDG-System umfasst das Base Power Pack, das von einer einzigen CR123-Batterie gespeist wird, und ein aufsteckbares Extended Power Pack, das mindestens zwei und bis zu sechs AA-Batterien fasst und bei Bedarf die Stromverfügbarkeit und -lieferung erhöht. Das System ist zudem für neue Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI) und Virtual Reality (VR) vorbereitet. Es verfügt über eine unabhängige Kopflampe und fortschrittliche Rails mit integrierter Kabelführung. Ein innovatives Merkmal dieses Systems sind die Ladezustandsanzeigen am Extended Power Pack, die auch auf dem NVG-Display sichtbar sind und sicherstellen, dass der Bediener jederzeit weiß, wie viel Strom ihm zur Verfügung steht.

yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Andre Forkert