StartBewaffnungSturmgewehr G36 und das Nachfolgemodell

Sturmgewehr G36 und das Nachfolgemodell

Alex Lanzinger

Print Friendly, PDF & Email

„… auf dieser Grundlage ist für mich der Schluss, dass das G36 in der heutigen Konstruktion keine Zukunft in der Bundeswehr hat …“ Dieser Satz der damaligen Verteidigungsministerin Dr. med. Ursula von der Leyen besiegelte das Vorhaben, dass das Sturmgewehr G36 der Bundeswehr abgelöst werden soll.

Die seit 2011 öffentlich diskutierten Präzisionsdefizite des G36 unter besonderen thermischen Bedingungen bildeten die Grundlage für die intensiven Untersuchungen des G36 durch Institutionen innerhalb und außerhalb der Bundeswehr. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen wurden 2015 in einem Abschlussbericht zusammengefasst und durch die damalige Verteidigungsministerin im Parlament vorgestellt. Im Kern wurde festgestellt, dass das G36 den Anforderungen nach den technischen Lieferbedingungen entsprach und insofern keinen Mangel aufweist, sich die Waffen durch eine hohe Zuverlässigkeit

Print Friendly, PDF & Email