StartAusrüstung & BekleidungSimulation für Rettungssanitäter

Simulation für Rettungssanitäter

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Die Qualität der Erstversorgung von Schwerverwundeten noch am Unfallort ist entscheidend für die Überlebenschancen des Unfallopfers. Auf dem Gefechtsfeld sind auch Ersthelfer und Rettungssanitäter (Combat First Responder) gezwungen, unter hohem Stress die richtigen Maßnahmen schnell und sicher vor Ort durchzuführen.

Für die Ausbildung von Sanitätern und Ärzten unter Gefechtsbedingungen hat CAE Healthcare den Simulator für Traumapatienten mit Namen Caesar entwickelt. Ein 1,82 m großes und 68 kg schweres Modell eines Verletzten kann in weitem Spektrum mit Verletzungen aller Art von Brüchen und Verlusten von Extremitäten über oberflächliche und tiefe Schnittwunden mit starkem Blutverlust bis zum Versagen einzelner oder mehrere Organe und deren Folgen z.B. auf Atmung und Kreislauf eingesetzt werden. Das Rettungspersonal kann/muss alle Maßnahmen durchführen wie am realen Menschen. Die Auswirkungen der chirurgischen und pharmakologischen Einwirkungen werden realistisch dargestellt; der Vitalitätszustand ist jederzeit erkennbar: vom stabilisierten Überleben bis zum Tod des Modells.

Vor der Ausstellung des Simulators auf der ITEC in Stockholm hat CAE den Simulator Caesar im Gelände nahe der deutschen Niederlassung in Stolberg vor Kunden und Journalisten vorgeführt. Nach dem Angriff auf ein Fahrzeug wurde der schwerverwundete Patient vom Rettungspersonal aus der Gefahrenzone geborgen und fachgerecht auf dem Boden gelagert. Die Sanitäter versorgten zuerst das stark blutende Bein, an dem der Fuß abgetrennt war. Anschließend wurde der Bodycheck durchgeführt, die Bekleidung wurde geöffnet, um weitere Verletzungen zu suchen. Nachdem diese versorgt waren, ein Zugang gelegt war und eine Infusion lief, wurde der offenbar stabilisierte Patient für den Transport zum Rettungsfahrzeug vorsichtig auf eine Trage umgelagert.

Nur eine Übung – aber das sichere Handeln der Sanitäter schaffte Vertrauen, dass im schlimmsten Falle geübte Helfer verfügbar sind. Die Bundeswehr bildet ihr Sanitätspersonal mit Caesar aus. Bei größeren Übungen unterstützt CAE durch Bereitstellen zusätzlicher Simulatoren.

Gerhard Heiming

Das Unternehmens-Video zeigt weitere Details der Simulatorpuppe.