StartMobilitätErster Boxer CRV in Australien übergeben

Erster Boxer CRV in Australien übergeben

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Rheinmetall Defence Australia hat am 24. September 2019 den ersten Boxer Combat Reconnaissance Vehicle (Kampfaufklärung) aus der anlaufenden Serienproduktion an die australischen Streitkräfte übergeben.

Die ersten 25 Boxer werden von Rheinmetall in Deutschland produziert und als vollständiger Bausatz nach Australien transportiert. Die Montage und die gesamte Systemintegration erfolgt im eigens für diesen Zweck erbauten Military Vehicle Centre of Excellence (MILVEHCOE) in Brisbane, das zu Rheinmetall Defence Australia gehört.

Die Produktion dieser Boxer dient der Ausbildung der australischen Mitarbeiter, die ab Anfang 2021 die Produktion der restlichen 186 Fahrzeuge und 12 Module übernehmen sollen. Dazu wird die Belegschaft von MILVEHCOE bis Ende diesen Jahres auf 200 ansteigen. In der Umgebung werden in der Zulieferindustrie weitere 250 Arbeitsplätze entstehen.

Das MILVEHCOE ist auch für die Lkw zuständig, die Rheinmetall seit 2013 und bis 2020 an die australischen Streitkräfte liefert.

Einen weiteren Schub könnte das MILVEHCOE bekommen, wenn Rheinmetall den Zuschlag für die Schützenpanzer im Rahmen des Rüstungsprogramm Land400 Phase 3 bekommen sollte. Rheinmetall ist vor wenigen Tagen mit dem Schützenpanzer Lynx KF41 als einer von zwei Bewerbern ausgewählt worden und würde die bis zu 400 Fahrzeuge dort produzieren.

Gerhard Heiming