Print Friendly, PDF & Email

Die Nachtsichtfähigkeit der Besatzungen von Luftfahrzeugen lässt sich durch zwei neue Adaptionen verbessern. Zum einem geht es um eine verbesserte-Halterung für Aviation-Nachtsichtbrillen. Sie soll der neue Standard im Bereich Halterungen in der Luftfahrt werden.

Foto: Wilcox

Der Hersteller Wilcox lobt diese neue System Aeronox NVG als leichtes und dennoch verstärktes System, das einen zuverlässigeren Betrieb selbst unter härtesten Bedingungen ermögliche. Sein modulares Design sei leicht zu warten: So sollen die Kosten über die gesamte Lebensdauer des Produkts deutlich reduziert werden. Die Halterung ist mit einer Vielzahl von Flug- und Gefechtshelmen kompatibel.

Zudem sei sie höhenverstellbar und damit für eine Vielzahl von Helmen mit Low Profile Design nutzbar. Sie biete ein mit Lemostecker Integriertes Fangband/Lanyard, ein überarbeitetes und robusteres Design LBI sowie einen Low Battery Indicator. Das Universal Interface läßt eine Montage an allen gängigen Fliegerhelmen zu.

Neben Wartung und Instandsetzung der Nachtsichtbrillen gemäß der US DOT FAA (Federal Aviation Administration), wird durch IEA Mil-Optics GmbH jetzt auch die Wilcox Aeronox angeboten.

Foto: Wilcox

Ebenfalls als Neuheit wird eine modulare und instandsetzbare Stromversorgung für Aviation Nachtsichtbrillen angeboten. Das Aeronox Battery-Pack bietet eine fortschrittliche Lösung für die Stromversorgung von Nachtsichtsystemen in der Luftfahrt. Das flache und leichte Design ist so abgestimmt, dass die Belastung des Nutzers beim Tragen über einen längeren Zeitraum minimal ist. Vollständig aus verstärktem Polymer hergestellt, ist das Batteriefach robust genug, um den härtesten Einsatzumgebungen standzuhalten. Sollte es zu Beschädigungen kommen, ist es dank seines modularen Designs vollständig und einfach instandsetzbar. Dies erhöht die Lebensdauer und minimiert die Lebenswegkosten.

Weitere Features sind u.a. eine abnehmbare Schnellwechselplatte, ein integrierter Schnellverschluss, abnehmbare Gegengewichte, ein Dual Supply on-off-on sowie ein Lemo Stecker für alle gängigen Systeme.

Da Wartung und Instandsetzungen durch IEA in Deutschland ausgeführt werden kann, verkürzen sich Bearbeitungszeiten und Kosten.

André Forkert