Print Friendly, PDF & Email

Die US-Küstenwache beschafft die Glock 19 Gen 5 MOS (Modular Optics System) als neue Standard-Dienstpistole. Das teilte Glock am 29. September 2020 mit. So habe die U.S. Coast Guard (USCG) die Waffe in einem umfangreichen Testverfahren ausgewählt und bereits mit der Einführung begonnen. Die Glock 19 Gen 5 MOS  löst die SIG Sauer P229DAK ab.

Die Glock 19 Gen 5 MOS im Kaliber 9mm x 19 zeichnet sich durch die Eigenschaften der Generation 5-Pistolenmodelle aus: verbesserte Oberflächenbeschichtung (nDLC-Finish), der neue Glock Marksman Barrel (hexagonales Laufprofil, Rechtsdrall, 250 mm Dralllänge), ein aufgeweiteter Magazinschacht, ein beidseitig bedienbarer Verschlussfanghebel sowie der Verzicht auf die Fingermulden am Griffstück. Die Zubringer der Gen 5-Magazine sind zudem orangefarben ausgeführt. Geblieben wiederum sind die bewährten, drei unabhängig voneinander arbeitenden Sicherungen: Fallsicherung, Schlagbolzensicherung und Abzugssicherung. In der Version MOS verfügt sie über eine Schnittstelle für eine Rotpunktoptik.

Die USCG beschafft ihre neue Standard-Dienstpistole über den im April 2019 geschlossenen Vertrag zwischen Glock und dem dem Heimatschutzministerium nachgeordneten US-Zoll- und Grenzschutz (U.S. Customs and Border Protection, CBP). Das umfangreiche Ausschreibungsverfahren des CBP, das unabhängige Tests durch Labore des Institute of Justice, umfassende Feldtests und direkte Eingaben von 16.000 Strafverfolgungsbeamten des CBP umfasste, gab wichtige Impulse für die Auswahl durch die USCG. Das USCG-Beschaffungsziel – über die genaue Anzahl der Pistolen gibt es keine Auskunft – wurde von GLOCK innerhalb von vier Monaten nach der ersten Kaufanfrage erfüllt.

Die USCG ist eine eigene Teilstreitkraft, untersteht in Friedenszeiten aber dem US-Heimatschutzministerium. Sie fungiert als Strafverfolgungsbehörde im maritimen Bereich mit Zuständigkeit in nationalen und internationalen Gewässern. Bei Such- und Rettungseinsätzen, beim Heimatschutz und bei der Landesverteidigung benötigt die USCG eine zuverlässige Schusswaffe, auch bei rauen Bedingungen funktioniert.

“Es ist eine Ehre für Glock, die Anforderungen der U.S. Coast Guard zu unterstützen und eine Waffenlösung anzubieten, die in jeder Umgebung unübertroffene Leistung und Nutzen bringt”, so Josh Dorsey, Vice President bei Glock. „Der umfassende Test- und Evaluierungsprozess, der vom CBP durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass die Glock-Pistolen dauerhaft zuverlässig sind und bei denjenigen Vertrauen erwecken, die sie benutzen, um Schaden abzuwehren.“

Jan-Phillipp Weisswange