Print Friendly, PDF & Email

Die Belgien und die Niederlande möchten die Kooperation im Spezialkräftewesen weiter vertiefen und schlagen vor, bis 2026 eine gemeinsame Composite Special Operations Maritime Task Group (SOMTG) als Teil der NATO-Fähigkeit für maritime Spezialeinsätze aufzustellen. Dies teilte die belgische Verteidigungsministerin Ludivine Dedonder belgischen Medienberichten zufolge den Abgeordneten des belgischen Parlamentes mit. „Prioritäre Projekte wie die binationale Composite Special Operations Maritime Task Group, in der im Laufe des Jahres 2021 ein gemeinsames Training organisiert werden soll, wurden bereits von der Benelux Substeering Group SOF (BSG SOF) behandelt“, erläuterte die Ministerin vor Abgeordneten.

Die BSG SOF wurde im März 2020 gegründet, um die Zusammenarbeit zwischen den belgischen und niederländischen Spezialkräften zu stärken und damit das Composite Special Operations Command (C-SOCC) zu unterstützen, welches als tri-nationales NATO-Kommando für Sondereinsätze 2020 seine volle Einsatzfähigkeit (Full Operational Capability; FOC) erreicht hat. Neben Belgien und den Niederlanden beteiligt sich auch Dänemark an dem C-SOCC. „Während der NRF-Bereitschaftszeit im Jahr 2021 werden mehrere Übungen und Workshops organisiert, um das NRF-2023 C-SOCC vorzubereiten und die entsprechenden Konzepte zu integrieren“, so die Ministerin.

Maritimes Spezialkräftewesen

Im Rahmen einer Umstrukturierung wurden 2018 die Spezial- sowie leichte Infanteriekräfte des belgischen Heeres im Special Operations Regiment neu organisiert. Neben den Spezialkräften der Special Forces Group gehören das 2. und 3. Fallschirmjäger-Kommando-Bataillon sowie die 6. Command Information Systems (CIS) Group zum Regiment.

Im März 2019 wurde zwischen dem belgischen Heer und der niederländischen Marine eine Absichtserklärung unterzeichnet, die amphibischen Fähigkeiten insbesondere innerhalb des belgischen Special Operations Regiments weiterzuentwickeln.

Im Bereich der maritimen Spezialoperationen stützen sich die Niederlande auf das Korps Mariniers und die niederländischen Maritime Special Operations Forces (MARSOF) ab. Die niederländischen Spezialkräfte haben eine führende Rolle innerhalb der Europäischen Union und der NATO. Im Dezember 2018 haben die Niederlande ein Special Operations Command (NLD SOCOM) aufgestellt. Dieses führt alle Spezialkräfte der Marine und des Heeres. Die Spezialkräfte der Luftwaffe sind auf Zusammenarbeit angewiesen. Sowohl das Heer, als auch die Marine verfügen jeweils über einen Spezialkräfteverband.

Ähnliche Forderungen, ein solches Spezialkräfte-Kommando aufzustellen, werden auch in Deutschland lauter. Dieses könnte dann das Kommando Spezialkräfte (KSK), die Kampfschwimmer sowie die Spezialkräfte-Anteile des Hubschraubergeschwaders 64 der Luftwaffe führen.

André Forkert