StartTaktik & AusbildungVIDEO: Der beste RANGER wird gesucht!

VIDEO: Der beste RANGER wird gesucht!

André Forkert

Print Friendly, PDF & Email

Ranger-Prüfungen in Deutschland! Kannst du mithalten? Dies fragt die U.S. Army in diesem Video. Es zeigt in Deutschland stationierte U.S. Soldaten, die sich in einem Vorwettkampf beweisen müssen, um einen Platz für den Lt. Gen. David E. Grange Best Ranger Wettkampf 2024 zu lösen. Hier sind es Soldaten des 2. Kavallerieregiments.

Der David E. Grange Jr. Best Ranger Wettkampf findet seit 1982 jährlich statt. Austragungsort ist Fort Benning, Georgia. Ausrichter ist die U.S. Airborne and Ranger Training Brigade. Angetreten wird in Zwei-Mann-Teams. Es müssen aktive Soldaten mit Ranger-Qualifikation sein.

Beim Beginn 1982 durften nur aktive Soldaten aus der Ranger-Division teilnehmen. Bereits seit 1984 wurden aber Teams aus der gesamten U.S. Army zugelassen. Der Wettkampf dauert rund 62 Stunden und umfasst Tests der körperlichen Fitness, einschließlich Laufen und Marschieren, sowie Schießübungen. Die genaue Zusammenstellung der Disziplinen wird jährlich angepasst. Seit 1982 fiel der Wettkampf nur dreimal aus: 1991 aufgrund der Operation Desert Storm, 2003 aufgrund des Einmarsches in den Irak sowie 2020 aufgrund der Covid-Pandemie.

dnd 2022yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Best Ranger Competition 2016 160417 A BZ540 0053 e1705399497604
Zwei U.S. Offiziere während ihrer Teilnahme am Wettbewerb Best Ranger Competition im Jahre 2016. (Foto: U.S. Army)

Generalleutnant David Ellsworth Grange Jr. wurde 1925 geboren und trat 1943 in die U.S. Army ein. Er nahm als Fallschirmspringer der 82. Luftlandedivision am 2. Weltkrieg in Europa teil und war in Italien und Nordfrankreich eingesetzt. Zunächst als Mannschaftssoldat, später als Unteroffizier. Später war er Zugführer im Korea-Krieg und hatte mehrere Einsätze in Vietnam, unter anderem als Bataillonskommandeur sowie Brigadekommandeur der 101. Luftlandedivision. Von 1957 bis 1960 war er auch in Deutschland stationiert. 1981 wurde er Kommandeur der 6. Armee, bevor er 1984 aus dem aktiven Militärdienst ausschied. Er verstarb 2002 im hohen Alter von 97 Jahren.

yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

André Forkert