Print Friendly, PDF & Email

Nach entsprechender Billigung der 25-Mio-Vorlagen durch die zuständigen Bundestagsausschüsse am Mittwoch beabsichtigt die Bundeswehr den bestehenden Rahmenvertrag über die Herstellung und Lieferung von Maschinengewehren des Typs MG5 mit dem Hersteller Heckler & Koch zu ändern und Leistungen abzurufen.

Die im derzeitigen Rahmenvertrag geregelte Höchstmenge soll um rund 10.000 weitere MG5 samt Zubehör angehoben werden. Insgesamt kann die Bundeswehr über 22.500 Waffen des MGs in unterschiedlichen Versionen beschaffen.

Noch in diesem Jahr soll eine Ergänzungsbeschaffung von etwas mehr als 11.000 MG5 im Wert von

Print Friendly, PDF & Email