StartFührung & KommunikationTeledyne FLIR Defense stellt neuen Laser-Designator für UAVs der Klasse 1 vor

Teledyne FLIR Defense stellt neuen Laser-Designator für UAVs der Klasse 1 vor

André Forkert

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Mit dem StormCaster-DX hat Teledyne FLIR Defense am 10. Mai eine mit einem neuen Laserzielmarkierer versehene Nutzlast für unbemannte Luftfahrzeuge (Unmanned Aerial Vehicle; UAV) der Klasse 1 vorgestellt. Laut Hersteller werden damit erstmals Fähigkeiten für UAVs der Klasse 1 angeboten, die bisher nur für die Klasse 4 verfügbar waren. StormCaster-DX dient damit als neuer und leistungsfähiger „Kraftmultiplikator“ für taktische Drohnen, die in einen kleinen Rucksack passen. Mit der neuen Nutzlast können Ziele nicht nur aufgeklärt sondern auch abstandsfähig Ziele markieren und beleuchten. Der Laser entspricht nach Angaben des Herstellers dem NATO-Standard für lasergesteuerte Waffenmarkierer.

Der Teledyne FLIR StormCaster-DX ist eine fortschrittliche Mehrzweck-Laserzielerfassungs-Nutzlast, die speziell für den Einsatz auf der FLIR R80D SkyRaider UAV-Plattform entwickelt wurde, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. StormCaster-DX wurde demnach entwickelt, um Zielbereiche mit einem Laser Spot Tracker zu verwalten und gleichzeitig die Zielführung von lasergelenkter Munition zu steuern. Bislang war diese Fähigkeit nur mit größeren UAV-Plattformen oder bodengestützten Systemen möglich.

Die potenziellen Einsatzmöglichkeiten der Technologie reichen von bemannten oder unbemannten Luftangriffen bis hin zur präzisionsgelenkten Steilfeuermunition sowie schiff- oder luftgestützten Effektoren.

Die benutzerdefinierte Zielverfolgung des StormCaster-DX erfasst die genauen Koordinaten, den Kurs und die Geschwindigkeit von sich bewegenden Objekten und Fahrzeugen und ermöglicht so eine vom Ziel unerkannte Überwachung und Markierung. Zwei FLIR Boson 640 Langwellen-Infrarot-Wärmebildkameras unterstützen die visuelle Aufklärung bei Tag und Nacht. Die DX-Nutzlast soll nach Angaben des Herstellers eine unübertroffene Stabilität bei allen Wetterbedingungen und eine in ihrer Klasse führende Nutzlastkapazität sowie multimodale Einsatzmöglichkeiten bieten.

Weitere wichtige Merkmale des StormCaster-DX sind:

  • Geringe Größe, geringes Gewicht und geringer Stromverbrauch (SWaP) – kodierte und kompakte Laserzielmarkierung mit einer Nutzlast von 1.250 g für tragbare, senkrecht startende und landende UAV im Rucksackformat
  • Non-Cooperative Laser Spot Tracking – Detektion, Dekodierung und Geolokalisierung des Ziels oder des Endpunkts von Off-Board-Lasern
  • Hochpräzise Koordinatengenerierung – Gimbal Stabilität, Laserentfernungsmesser und ATAK-Integration ermöglichen eine präzise Verfolgung und Koordinatengenauigkeit

André Forkert