StartAusrüstung & BekleidungThe Beast – Lindnerhof-Taktik stellt eigenentwickeltes Tragesystem für schwere Lasten vor

The Beast – Lindnerhof-Taktik stellt eigenentwickeltes Tragesystem für schwere Lasten vor

Waldemar Geiger

Print Friendly, PDF & Email

Der bayerische Ausrüstungsspezialist Lindnerhof-Taktik (LHT) hat mit „The Beast“ ein eigenentwickeltes Schwerlast-Tragesystem vorgestellt, mit dem beispielsweise schwere Waffen oder Spezialausrüstung über längere Distanzen ermüdungsfreier transportiert werden können. Dies teilte das Unternehmen am 12. September 2023 mit.

Die Besonderheit des Tragesystems ist die Optimierung auf die Nutzung in Kombination mit Plattenträgern. „Einsatzkräfte erfahren beim Tragen des Schwerlast-Tragesystems einen höheren Komfort, denn durch den vollständigen Kontakt mit dem Oberkörper und den Einbau weiterer Verstärkungen und zusätzlicher Polsterungen werden Druckstellen vermieden“, so das Unternehmen. „Vor der Einführung des Schwerlast-Tragesystems waren Druckstellen insbesondere dann ein großes Problem, wenn gleichzeitig ein Plattenträger getragen wurde.“

Das Schwerlast-Tragesystem besteht aus einem Tragegestellt und einer abnehmbaren Trägerplatte, die zusammen die Grundlage für ein 5-in-1-System bilden, schreibt das Unternehmen in der Mitteilung. Das Beast (zu Deutsch Biest) kann Lindnerhof zufolge „mit einer beträchtlichen Anzahl von Extras ausgestattet werden“. Dazu zählen eine Mehrzweckhülle, ein Rucksack, Taschen und anderen Ausrüstungsgegenständen, „die mit Hilfe von geschickt platzierten Befestigungspunkten am System angebracht werden“.

dnd 2022yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Eine QuickRelease-Funktion ermöglicht das schnelle Abwerfen der Last in Notfallsituation. Alle Kontaktflächen zum Körper sind mit einem Netzmaterial versehen, so dass Schweiß absorbiert und abtransportiert werden kann. Eine Reihe von Befestigungspunkten auf der Trägerplatte lassen diese modular auf die spezifische Last einrichten.

yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

„Die Befestigungselemente des Systems verteilen das Gewicht gleichmäßig auf die Trägerplatte und dann auf das Tragegestell, während gleichzeitig die intelligenten Fixierungsfunktionen ein Wackeln und die Probleme, die solche Bewegungen verursachen können, verhindern“, erklärt das Unternehmen. „Diese Funktionen wirken mit dem Nutzer als eine Einheit zusammen und sorgen für 3D-Stabilität, indem sie vertikale und horizontale Bewegungen sowie Schwingungen zwischen den einzelnen Teilen minimieren, was die Ermüdung deutlich verlangsamt.“

Waldemar Geiger