Print Friendly, PDF & Email

Über das Ratnik (russisch „Krieger“)-Programm wurde in den letzten Jahren viel publiziert. Im Fokus standen dabei zumeist die Schutzwesten sowie die Trageausstattungen. Auch über das neue Gewehr der russischen Streitkräfte in Form der AK-12 sind viele Worte verloren worden. Auf die restliche Ausstattung des russischen Soldatensystems entfiel dabei deutlich weniger Aufmerksamkeit.

Bildveröffentlichungen der russischen Streitkräfte, beispielsweise aus dem Soldatenkalender 2019, ermöglichen zumindest eine oberflächliche Betrachtung und Benennung der restlichen Ratnik-Ausstattung. Die 2016 eingeführte Ratnik-2-Ausstattung ist seitdem in Syrien und auch zunehmend in den einzelnen russischen Militärbezirken dokumentiert worden. Erst Anfang November 2020 kündigte das Systemhaus TsNIITochMash die Auslieferung von weiteren 18.000 Sätzen an. Grund genug, unser Augenmerk nicht auf Bewaffnung, Führungsmittel sowie Schutzwesten zu legen, sondern eine kompakte Auswahl, Auflistung und Beschreibung der restlichen Ausstattung zu wagen.

Print Friendly, PDF & Email