JUMP 20 – USSOCOM beschafft VTOL-Drohnen mittlerer Reichweite

Waldemar Geiger

Print Friendly, PDF & Email

Das US-Spezialkräftekommando (USSOCOM) hat Arcturus UAV, eine einhundertprozentige Tochter des US-Drohnenspezialisten AeroVironment, mit der Herstellung und Lieferung von Drohnen des Typs JUMP 20 im Wert von rund sieben Millionen US-Dollar beauftragt, wie aus einer Unternehmensmitteilung hervorgeht.

Das U.S. Special Operations Command beabsichtigt im Zuge des „Mid-Endurance Unmanned Aircraft Systems“ (MEUAS)-Programms Drohnensysteme mit einem Gesamtwert von bis zu 975 Millionen US-Dollar zu beschaffen. Arcturus UAV wurde im Juni 2020 als eines von sechs Unternehmen ausgewählt, die sich Hoffnungen auf Aufträge aus dem Programm machen können.

Bei der JUMP 20 handelt es sich um eine Starrflüglerdrohne mit der Fähigkeit, vertikal starten und landen zu können (VTOL). Die Flugdauer beträgt laut Unternehmensangaben 14 Stunden, die Reichweite bis zu 185 km. Das System kann aufgrund der VTOL-Eigenschaften unabhängig von Start- und Landebahnen oder Katapulten betrieben werden. Das Gesamtgewicht der Drohne beträgt rund 100 kg, die Nutzlast bis zu 13,6 kg.

Waldemar Geiger