StartBewaffnungHK437 – Polizei von Schleswig Holstein beschafft neue Mitteldistanzwaffen im Kaliber .300...

HK437 – Polizei von Schleswig Holstein beschafft neue Mitteldistanzwaffen im Kaliber .300 BLK

Waldemar Geiger

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Das Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport des Landes Schleswig-Holstein des Landes Schleswig-Holstein hat jüngst die Heckler & Koch GmbH (HK) mit der Herstellung und Lieferung von Mitteldistanzwaffen im Kaliber .300 BLK beauftragt, wie aus einer gestrigen Veröffentlichung des Ministeriums auf dem EU-Vergabeportal TED hervorgeht. Geschlossen wurde ein Rahmenvertrag über vier Jahre mit einem Gesamtwert von etwa 1,68 Millionen Euro.

Demnach sollen im ersten Vertragsjahr 60 Trainingswaffen und 140 Einsatzwaffen geliefert werden. In den Folgejahren muss HK 200 Einsatzwaffen samt Zubehör ausliefern.

Der Mitteilung zufolge sind insgesamt elf Angebote eingegangen, aus denen das Angebot von HK als Sieger im Wettbewerb hervorgegangen ist. Bei der Auswahlentscheidung wurden folgende Vergabekriterien berücksichtigt:

  • Qualitätskriterium – Name: Technische Erprobung / Gewichtung: 40 Prozent
  • Qualitätskriterium – Name: Anwendererprobung / Gewichtung: 30 Prozent
  • Preis – Gewichtung: 30 Prozent

Bei der ausgewählten Waffe handelt es sich nach S&T vorliegenden Informationen zufolge um eine halbautomatische Version des HK437 samt Signaturreduzierer. Heckler & Koch bestätigte dies auf Nachfrage der S&T.

Demnach wird die „Landespolizei Schleswig-Holstein die HK437 im Kaliber 7,62mm x 35 flächendeckend als Ersatz für die seit über 50 Jahren im Dienst befindliche MP5“ einführen, so die HK-Pressestelle. „Somit ist das Land Schleswig-Holstein der erste Großkunde, der dieses Mitglied der neuen HK Waffenplattform in Dienst stellt.“

Das HK437-Sturmgewehr (der Polizeibegriff ist Mitteldistanzwaffe) ist ein HK433-Familienmitglied im Sonderkaliber .300 Blackout (7,62 mm x 35, kurz .300 BLK). Das HK437 verfügt grundsätzlich über das gleiche Gehäuse wie das HK433, die Gasabnahme ist jedoch etwas weiter hinten angebracht. Weiterhin hat es einen modifizierten HK433-Verschluss und ein eigenes Magazin, welches auf .300 BLK optimal ausgelegt ist.

Die .300 BLK ist eine interessante Patrone insbesondere wenn es darum geht, aus Waffen mit kurzen Läufen möglichst hohe Reichweite und Energie zu erreichen, oder für schallgedämpfte Sonderwaffen. Waffen im Kaliber .300 BLK erscheinen im militärischen und behördlichen Bereich dort sinnvoll, wo bei relativ kompakten Waffenabmessungen auf relativ überschaubare Distanzen relativ viel Wirkung im Ziel erreicht werden muss. Das macht sie einerseits als Mitteldistanzwaffen für Polizeikräfte interessant, aber auch als schallgedämpfte Sonderbewaffnung für Spezialkräfte.

Waldemar Geiger