StartFührung & KommunikationThales erhält Auftrag zur Lieferung von 4.000 IMBITR-Funkgeräten an die U.S. Army

Thales erhält Auftrag zur Lieferung von 4.000 IMBITR-Funkgeräten an die U.S. Army

Ole Henckel

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Der französische Rüstungskonzern Thales hat einen Auftrag von der U.S. Army über die Lieferung von 4.000 tragbaren Improved Multiband Inter/Intra Team Radios (IMBITR) erhalten, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht.

Die Ausschreibung im Wert von 100 Millionen US-Dollar erfolgte im Rahmen des Leader Radio Program der U.S. Army. Damit erhöhe sich die Anzahl an AN/PRC-148D 2-Kanal IMBITR die Thales an die U.S. Army liefert auf 14.000, so das Unternehmen.

In Zusammenarbeit mit der U.S. Army liefere Thales die neueste WREN-TSM (Warrior Robust Enhanced Network) Mobile Ad-Hoc Networking (MANET) Wellenform sowie die gleichzeitig kritischen Schmalband-, taktischen Line-of-Sight- und Beyond-Line-of-Sight-Kommunikationsfähigkeiten. Zusammen bieten diese Funktionen, laut dem Unternehmen, eine kryptografisch modernisierte, gesicherte und gleichzeitig vernetzte Sprach-, Daten- und Videokommunikation für ein verbessertes Situationsbewusstsein und eine Entscheidungsfindung in Echtzeit.

Mike Sheehan, CEO von Thales Defense and Security, sagte: „Thales ist stolz darauf, weiterhin einen wichtigen Beitrag zum Leader Radio Program of Record der Armee zu leisten und als erstes Unternehmen die WREN-TSM-Wellenform zur Unterstützung des Integrated Tactical Network einzusetzen. Mit dem neuen IMBITR-Funkgerät von Thales werden die Soldaten weiterhin von einem entscheidenden taktischen Vorteil profitieren, der sich aus der Verwendung des leistungsfähigsten Funkgeräts auf dem Markt ergibt.“

Bei der WREN-TSM Wellenform handelt es sich um eine robuste, zuverlässige und skalierbare Netzwerkwellenform des Typs 1, die mehr als 800 Knoten umfasst und in anspruchsvollen Hochfrequenzumgebungen eingesetzt werden kann.

Ole Henckel