StartBewaffnungKNDS Deutschland und Elbit Systems unterzeichnen Partnerschaftsabkommen für Euro-PULS

KNDS Deutschland und Elbit Systems unterzeichnen Partnerschaftsabkommen für Euro-PULS

Waldemar Geiger

Print Friendly, PDF & Email

Die deutsche Tochter von KNDS – ehemals Krauss-Maffei Wegmann – und der israelische Rüstungskonzern Elbit Systems haben am 14. September 2023 auf der DSEi in London ein Partnerschaftsabkommen für die Entwicklung des Raketenartilleriesystems Euro-PULS geschlossen.

Ziel der Partnerschaft ist offenbar die Stärke beider Häuser zu vereinen, um dem wachsenden Bedarf an Raketenartillerie gerecht zu werden. „Die Weiterentwicklung des etablierten Raketenartilleriesystems PULS von Elbit Systems zum flexiblen Euro-PULS-System erfolgt unter Nutzung der einzigartigen europäischen Fähigkeiten des führenden Systemintegrators KNDS. Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Weiterentwicklung sind das modulare Feuerleitsystem von KNDS und die modulare Architektur des Elbit-Werfers“, schreibt Elbit Systems in einer Mitteilung.

Das Teaming Agreement ermöglicht Elbit zufolge eine stärkere Zusammenarbeit und Synergie zwischen den Unternehmen sowie den Technologietransfer zu KNDS für die lokale Produktion und Arbeitsteilung für die Werfersysteme und die Integration in die deutschen und europäischen Feuerleitsysteme.

dnd 2022yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Euro-PULS soll der Mitteilung zufolge die Grundlage für ein modular skalierbares und flexibles Artilleriesystem bilden, das konzeptionell in der Lage ist, Raketen aller Hersteller von jeder Mobilitätsplattform aus punktgenau und sicher zu verschießen. Darüber hinaus soll das Euro-PULS-System in der Lage sein, das gesamte Spektrum von Elbits präzisionsgelenkter und Übungsraketenmunition von jeder Mobilitätsplattform aus abzufeuern. „Diese inhärente Fähigkeit des Systems, da es „effektorunabhängig“ ist, ermöglicht es dem Nutzer, das optimale, auf die operativen Anforderungen und Beschaffungsprozesse zugeschnittene Einsatzmittel zu wählen und gleichzeitig mögliche Munitionsengpässe zu vermeiden“, schreibt Elbit.

yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Waldemar Geiger