Print Friendly, PDF & Email

In Hammelburg, am Ausbildungszentrum Infanterie, wurde, gemäß einer Meldung auf der Bundeswehr-Homepage, im Juli zum ersten Mal das eingeführte Tätigkeitsabzeichen für Scharfschützen an erfolgreiche Absolventen des Scharfschützenlehrganges verliehen. Unter den erfolgreichen Lehrgangsteilnehmern des Durchganges befinden sich jeweils zwei Panzergrenadiere, Gebirgsjäger sowie zehn Fallschirmjäger.

„Dieser Tag krönt eine siebenjährige Vorarbeit, bevor wir nun erstmals das Abzeichen verleihen können“, beschreibt Oberstleutnant Andreas Wiechert, Kommandeur der Lehrgruppe B des Ausbildungszentrums Infanterie, welcher die ersten Tätigkeitsabzeichen an 14 Lehrgangsteilnehmer verliehen hat, die den Scharfschützenlehrgang erfolgreich absolviert haben.

14 der 16 angetretenen Lehrgangsteilnehmer haben den Lehrgang erfolgreich absolviert können und das Scharfschützenabzeichen in der Stufe Bronze verliehen bekommen (Foto: Bundeswehr / Alena Schleicher)

Gemäß einer Aussage des Ausbildungszentrums Infanterie gegenüber der S&T, haben die in den vorherigen Lehrgängen ausgebildeten Scharfschützen das Abzeichen, in der Stufe Bronze, bereits vorher in der Truppe nachverliehen bekommen. Die Abzeichen der Stufe Silber und Gold werden derzeit nach und nach an die dafür qualifizierten Schaftschützen und Scharfschützentruppführer nachverliehen.

Tätigkeitsabzeichen Scharfschütze/Präzisionsschütze

Das neue streitkräftegemeinsame Tätigkeitsabzeichen Scharfschütze/Präzisionsschütze der Bundeswehr wurde bereits Ende 2018 eingeführt.

Das in den Stufen gold, silber oder bronze getragene Abzeichen zeigt einen beidseitig mit vier Streifen eingefassten Kreis mit stilisierter Visiereinrichtung im Eichenlaubkranz. Auf dem Dienstanzug wird es metallgeprägt bronze-, silber- oder goldfarben getragen.

Voraussetzung ist die fachbezogene Verwendung auf Dienstposten in der Bundeswehr, die in den Organisationsgrundlagen mit den Tätigkeitsbezeichnungen „Scharfschütze“ bzw. „Präzisionsschütze Feldjägerwesen Bundeswehr“ geschlüsselt sind.

  • Die Stufe I, Bronze wird nach erfolgreichem Abschluss des Verwendungslehrgangs Scharfschütze G22 verliehen.
  • Die Stufe II, Silber gibt es nach drei Jahren fachbezogener Verwendung als Scharfschütze bzw. Präzisionsschütze und erfolgreichem Abschluss des Verwendungslehrgangs Scharfschützentruppführer G22.
  • Die Stufe III, Gold wird nach sechs Jahren fachbezogener Verwendung als Scharfschütze bzw. Präzisionsschütze und erfolgreichem Abschluss des Verwendungslehrgangs Scharfschützentruppführer G22 verliehen.

Waldemar Geiger und Jan-Phillipp Weisswange