Print Friendly, PDF & Email

Die französischen Streitkräfte statten verschiedene Scharfschützengewehre mit Zielfernrohren des deutschen Herstellers Steiner-Optik GmbH aus. So haben Steiner-Optik  und dessen Behördenvertrieb in Frankreich, Humbert SAS, einen Rahmenvertrag zur Lieferung diverser Zielfernrohr-Modelle erhalten. Der Rahmenvertrag hat eine Laufzeit von sieben Jahren und ein Volumen von bis zu 4,95 Millionen Euro.

In Rede stehen verschiedene Modelle. So sollen 375 Stück des Steiner M5Xi 5 – 25 x 56 LPF MSR2 für das schwere Scharfschützengewehr PGM Hecate 2 in 12,7mm x 99 beschafft werden. Das Modell M7Xi 2,9-20 x 50 LPF MSR2 wiederum soll für die halbautomatischen Scharfschützengewehre HK417 und FN SCAR HPR beschafft werden.

Zum Lieferumfang gehören weiteres Zubehör, Montagen aus dem Hause  Spuhr und Rotpunktvisierungen von Trijicon. Die Montage übernimmt Humbert SAS, die Partnerfirma in Frankreich für Beretta, zu der auch die Marke Steiner gehört.

Jan-Phillipp Weisswange