StartBewaffnungNeue Version des HK416A5 vorgestellt

Neue Version des HK416A5 vorgestellt

Jan-Phillipp Weisswange

Advertisement

Print Friendly, PDF & Email

Heckler & Koch hat auf der in dieser Woche stattfindenden englischen Fachmesse DVD 2022 eine weitere Version seines Sturmgewehrs HK416A5 präsentiert, Details wurden aber nicht bekanntgegeben. Äußerlich zu erkennen war eine Waffe mit dem Feuerwahlhebel mit 180-Grad-Schaltung, einem 12.5-Zoll-Rohr, einem langen Handschutz mit M-Lok-Schnittstellen, Schalldämpfer und Trijicon VCOG-Optik.

Dem Vernehmen nach wurde die Version der Waffe auf das Vorhaben „Project Hunter“ ausgerichtet. Dabei soll es sich um die neue Waffe für die britischen Spezial- und Spezialisierten Kräfte handeln. Im Juli 2001 hatte das britische Verteidigungsministerium eine „Alternative Individual Weapon (AIW)“ auf den Weg gebracht, S&T berichtete. So planen die Briten, ihre Spezial- und Spezialisierten Kräfte mit einem neuen Sturmgewehr in Armalite-(AR)-Architektur auszurüsten. Allerdings fällt die Definition der AR-Plattform etwas ungenau aus: Verlangt wird ein Gasdrucklader mit Drehkopfverschluss. Hingegen fehlen in der Definition AR-typische Konstruktionsmerkmale wie das Pufferrohr („buffer tube“) oder das direct-impignement-Gassystem. Immerhin schließt die Ausschreibung eine Bullpup-Bauweise explizit aus.

Als Kaliber ist 5,56 mm x 45 vorgegeben. Dabei muss die Waffe auf die Nutzung der Patrone L15A2 (mit einem 62gr Vollmantelgeschoss) optimiert sein. Weitere Forderungen sind ein nicht-mitlaufender Ladehebel, Magazinhalteknopf, Verschlussfanghebel, kombinierter Sicherungs- und Feuerwahlhebel, Zuverlässigkeit in allen Konfigurationen und unter allen Einsatzbedingungen. Das Optiksystem soll sowohl auf Waffe, Lauflänge und Munition abgestimmt sein.

Zwischen 3.000 und 10.000 AIW-Systeme sollen beschafft werden. Das AIW-Vorhaben unterscheidet zwei Komponenten: zum einen die Waffe und das zugehörige abnehmbare Signaturreduzierungssystem, zum anderen das Optiksystem. Beide Komponenten werden separat beschafft, können aber auch vom selben Anbieter stammen.

Jan-Phillipp Weisswange