Print Friendly, PDF & Email

Die Bundeswehr hat die Dynamit Nobel Defence GmbH mit der Herstellung und Lieferung von 2.107 Wirkmitteln 90 mm des Effektors Nebel (DM15, roter Phosphor) beauftragt. Dies geht aus einer heute veröffentlichten Mitteilung des Bundesamtes für Ausrüstung Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr auf der europäischen Vergabeplattform TED hervor.

Bereits Ende 2020 wurden seitens der deutschen Streitkräfte 3.000 Systeme des Effektors Spreng (DM11) beauftragt, S&T berichtete. Bedarfsbegründend für diesen Auftrag ist die kürzlich erfolgte Nutzerkreiserweiterung des Wirkmittels 90 mm in der Bundeswehr.

In der Bundeswehr werden folgende Munitionssorten des Wirkmittels 90 mm genutzt:

  • Spreng,
  • Antistruktur,
  • Nebel RP,
  • Leucht IR und
  • Übung PT.

Als rückstoßarmes und schultergestütztes Mehrzweckwaffensystem entwickelt, wird das Wirkmittel 90 mm durch Dynamit Nobel Defence (DND) seit Ende 2016 an die Spezialkräfte der Bundeswehr ausgeliefert. Jüngst wurde beschlossen das Waffensystem auch weiteren Truppenteilen der Bundeswehr zur Verfügung zu stellen, S&T berichtete. Beginnend Anfang 2021 werden beim Heer die Truppengattungen Infanterie, Pioniere und Heeresaufklärung mit dem Waffensystem Wirkmittel 90 mm ausgestattet. Zusätzlich werden die infanteristisch kämpfenden Einheiten von Luftwaffe, Marine und Streitkräftebasis berücksichtigt.

Waldemar Geiger