StartFührung & KommunikationM830RC X LRF 1535nm – Steiner stellt Laserentfernungsmesser-Doppelfernrohr für das digitalisierte Gefechtsfeld...

M830RC X LRF 1535nm – Steiner stellt Laserentfernungsmesser-Doppelfernrohr für das digitalisierte Gefechtsfeld vor

Jan-Phillipp Weisswange

Print Friendly, PDF & Email

Der Bayreuther Optikhersteller Steiner Optik GmbH hat mit dem M830RC X LRF 1535nm letzte Woche auf der DSEi in London sein neuestes Laserentfernungsmesser-Doppelfernrohr vorgestellt. Das rund 950 Gramm schwere Gerät bietet eine achtfache Vergrößerung und hat ein Objektivdurchmesser von 30 mm.

Serienmäßig findet das SUMR-Absehen, ein Mil-Dot-Absehen, Verwendung. Als Kernstück besitzt das Steiner M830RC X LRF 1535nm einen integrierten Laserentfernungsmesser mit einer Reichweite von bis zu zehn Kilometern. Der Hochleistungslaser arbeitet dabei mit einer Wellenlänge von 1535 Nanometern, ist also auch augensicher gemäß der Normen EN und FDA class 1 und mit herkömmlichen Nachtsichtmitteln nicht detektierbare.

Ebenso verfügt Steiners neues Laser-DF über einen integrierten Neigungsmesser (Messbereich +/- 89 Grad) sowie einen integrierten Kompass, welcher die Richtung wahlweise im 360-Grad oder artilleristischem 6400-Strich-System anzeigt.

dnd 2022yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Über eine Bluetooth- oder eine Kabelschnittstelle lässt sich das Steiner M830RC X LRF 1535nm mit anderen Geräten – etwa einem Kestrel-Windmesser oder einem Garmin-Navigationsgerät – vernetzen, so dass relevante Daten wie ermittelte Entfernung, Himmelsrichtung, Windgeschwindigkeit oder GPS-Koordinaten austauschen lassen. Die Energieversorgung übernimmt eine CR1233A-Batterie. Das Steiner M830RC X LRF 1535nm lässt sich über zwei Tasten bedienen.

yH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Jan-Phillipp Weisswange