Print Friendly, PDF & Email

Einer offiziellen Mitteilung des israelischen Verteidigungsministeriums zufolge, haben sich die israelischen Streitkräfte (IDF) für die CH-53K von Lockheed Martin als schweren Transporthubschrauber entschieden. Der Hubschrauber wird die 1970 in Betrieb genommen CH-53 Yas’ur ersetzen.

Verteidigungsminister Benny Gantz habe heute offenbar die Empfehlung der IDF-Führung angenommen, so die Meldung. „Er ist essentiell für die Fähigkeit der IDF, ein breites Spektrum an operativen Aufgaben wahrzunehmen. Der neue Hubschrauber ist an die operativen Anforderungen der israelischen Luftwaffe und an die Anforderungen des sich stetig verändernden Gefechtsfeldes zugeschnitten“, wird der Verteidigungsminister zitiert.

Weitere Details wurden derzeit noch nicht bekanntgegeben, israelischen Medienberichten der letzten Wochen zufolge sollten offenbar die Lebenszykluskosten der CH-53K eine wichtige Rolle bei der Auswahlentscheidung gespielt haben, eingerechnet wurden wohl Beschaffungs- und Unterhaltskosten umgerechnet auf die nächsten 25 Jahre. Der Erwerb der Hubschrauber soll dem Vernehmen nach im Rahmen eines Foreign Military Sales erfolgen. Weitere Einzelheiten sind derzeit noch nicht bekannt.

Waldemar Geiger